Cheops Pyramide

Die Cheops-Pyramide – die Große Pyramide von Gizeh

Die Cheops-Pyramide, die auch als Große Pyramide von Gizeh bekannt ist, ist die älteste Pyramide auf dem Gizeh-Plateau. Sie wurde im 26. Jahrhundert v. Chr. für den Pharao Cheops erbaut. Heute ist sie das einzige der Sieben Weltwunder der Antike, das noch intakt ist. Wenn Sie einen Besuch der Pyramiden von Gizeh planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über die Cheops-Pyramide!

Was ist die Cheops-Pyramide?

Cheops-Pyramide

Die Cheops-Pyramide war die erste der auf dem Gizeh-Plateau errichteten Pyramiden. Sie wurde als Grabmal für den altägyptischen Pharao Cheops über einen Zeitraum von etwa 27 Jahren erbaut. Man vermutet, dass Hemiunu, der Cousin und Wesir von Cheops, der Architekt der Großen Pyramide war.

Der Bau der Cheops-Pyramide wurde um 2560 v. Chr. abgeschlossen, und sie war über 3.800 Jahre lang das höchste von Menschenhand geschaffene Bauwerk der Welt.

Cheops und die Große Pyramide von Gizeh

Cheops-Pyramide

Wer war der Pharaoh Cheops?

Cheops (ca. 2589–2566 v. Chr.) war ein altägyptischer Pharao und der zweite Herrscher der Vierten Dynastie des Alten Reiches. Er war der Sohn der Königin Hetepheres und des Pharaos Sneferu. Dieser war für den Bau der ersten Pyramide, der Roten Pyramide in Dashur, verantwortlich. Cheops ist vor allem für den Bau der Großen Pyramide von Gizeh, eines der Sieben Weltwunder, bekannt.

Cheops regierte über 20 Jahre lang und begann mit den Arbeiten an der Großen Pyramide von Gizeh fast unmittelbar nach seiner Thronbesteigung. Die meisten Informationen über Cheops stammen aus einigen Inschriften in Gizeh und späteren Dokumenten griechischer Historiker, die mehr als 2.000 Jahre nach seinem Tod verfasst wurden.

Cheops-Pyramide innen

Der Bau der Cheops-Pyramide

Die Große Pyramide von Gizeh wurde aus über 2,3 Millionen Steinblöcken errichtet, von denen einige mehr als 80 Tonnen wogen. Die Cheops-Pyramide wurde aus Kalkstein und Granit gebaut, der häufig in Gizeh selbst abgebaut wurde. Wie in einem 4.500 Jahre alten Papyrus eines Aufsehers namens Merer beschrieben wurde, wurden einige Steine jedoch mit Booten von weit entfernten Orten wie Tura und Assuan transportiert. 

Die inneren Kammern bestehen aus roten Granitblöcken, während der äußere Kern aus gelbem Sandstein besteht und einst von einer Schicht aus feinem weißen Kalkstein bedeckt war. Mehr als 20 Jahre lang lebten etwa 20.000 Arbeiter auf dem Gelände und halfen beim Bau der Pyramide.

Die Cheops-Pyramide besuchen

Sie können die Cheops-Pyramide als Teil der Nekropole von Gizeh besichtigen. In den Sommermonaten sind die Pyramiden von 08:00 bis 17:00 Uhr und in den Wintermonaten von 08:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Sie können die Cheops-Pyramide auch betreten, allerdings müssen Sie dafür eventuell ein zusätzliches Ticket kaufen.

Besucherinfos: Pyramiden Gizeh Eintritt

Pyramiden von Gizeh-Tickets buchen

Halbtagestour: Pyramiden von Gizeh und Sphinx

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
5 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Geführte Tour: Ägyptisches Museum, Pyramiden und Basar

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
8 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Tour von Kairo: Pyramiden von Gizeh, Sphinx, Sakkara, Memphis

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
8 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +
ab 53 $47,70 $

Private Quadtour und Kamelritt zu den Pyramiden

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std. - 4 Std.
Hotel-Abholung
Mehr anzeigen +
ab 55 $49,50 $

Tour mit Fotografen: Pyramiden, Basar und Zitadelle von Saladin

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
6 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +
ab 72 $64,80 $

Wo steht die Cheops-Pyramide?

Cheops-Pyramide

Die Cheops-Pyramide

Cheops-Pyramide
Cheops-Pyramide

Ausgrabungen an der Cheops-Pyramide

Die ersten Restaurierungsarbeiten an der Cheops-Pyramide wurden von späteren Pharaonen des Neuen Reiches durchgeführt, darunter Amenhotep II. Leider wurde die Pyramide im Laufe des Altertums mehrmals geplündert, unter anderem durch den Kalifen al-Mamun im Jahr 820 n. Chr.

Der erste moderne Reisende, der das Innere der Cheops-Pyramide sah, war der Engländer Nathaniel Davison im Jahr 1765. Danach erfolgte die erste richtige Ausgrabung unter der Leitung von Giovanni Belzoni. Sie wurde 1835 von Oberst Vyse fortgesetzt, der 4 weitere Kammern entdeckte. 

Im 20. Jahrhundert wurden die Friedhöfe neben der Pyramide ausgegraben, was zur Entdeckung des Grabes der Königin Hetepheres und zweier Bootsgruben mit den Grabschiffen des Königs führte.

Cheops-Pyramide innen
Cheops-Pyramide innen

Die Pyramiden der Königinnen

Östlich der Cheops-Pyramide befinden sich 3 kleine Pyramiden, die teilweise nur 20 m hoch sind. Dies sind die Gräber von Cheops Frauen und Schwestern, die im Volksmund als Pyramiden der Königinnen bekannt sind.

Dazu gehören die Pyramide von Hetepheres I., der Mutter des Cheops, sowie die Pyramiden der Königinnen Meritites und Henutsen, seiner Ehefrauen.

Die Pyramide der Hetepheres wurde 1925 entdeckt, zusammen mit ihrem Grabschacht in der Nähe. Ihr Grab war mit ihren luxuriösen Grabbeigaben gefüllt, darunter ein mit Gold überzogenes Bett und Sänften, verzierte Sessel und vieles mehr. Diese Gegenstände sind heute im Ägyptischen Museum in Kairo zu sehen.

Cheops-Pyramide: Fakten

  • Die Große Pyramide von Gizeh ist das älteste der Sieben Weltwunder der Antike und das einzige, das heute noch steht.
  • Die Pyramide ist 138 m hoch und hat eine quadratische Grundfläche, deren Seiten jeweils 230 m messen.
  • Die Cheops-Pyramide war ursprünglich 146,5 m hoch und hielt 3.800 Jahre lang den Rekord für das höchste von Menschenhand geschaffene Bauwerk der Welt, bis sie 1311 durch den Bau der Kathedrale von Lincoln in England abgelöst wurde.
  • Sie wurde aus rund 2,3 Millionen Steinblöcken gebaut, die aus etwa 5,5 Millionen Tonnen Kalkstein und 8.000 Tonnen Granit bestehen.
  • Die Cheops-Pyramide war einst von einer Hülle aus weißem Kalkstein bedeckt, der so hoch poliert war, dass er die Sonnenstrahlen reflektierte. Heute ist diese Hülle jedoch verschwunden.
  • Die Große Pyramide ist von mehreren Gebäuden umgeben, darunter mehrere kleinere Nebenpyramiden, Königinnenpyramiden, Mastaba-Gräber für Adelige und andere Familienmitglieder, vergrabene Boote und einige Tempel.

Weitere Fakten: Pyramiden von Gizeh Steckbrief

Häufig gestellte Fragen: Cheops-Pyramide

Was ist die Cheops-Pyramide?

Die Cheops-Pyramide, auch bekannt als die Große Pyramide von Gizeh, ist ein Wahrzeichen des alten Ägypten. Sie befindet sich auf dem Gizeh-Plateau in der Nähe der Stadt Kairo und wurde vor 4.500 Jahren in einem Zeitraum von 20 Jahren erbaut.

Für wen wurde die Cheops-Pyramide gebaut?

Die Cheops-Pyramide wurde im 26. Jahrhundert v. Chr. als Grabstätte für den Pharao Cheops aus der vierten Dynastie errichtet.

Gehört die Cheops-Pyramide zu den Pyramiden von Gizeh?

Ja, die Cheops-Pyramide ist auch bekannt als die Große Pyramide von Gizeh und ist die älteste und größte Pyramide auf dem Gizeh-Plateau.

Welche Bedeutung hat die Cheops-Pyramide?

Die Cheops-Pyramide symbolisiert die Fähigkeiten der alten Ägypter und die Vision und Macht des Pharaos Cheops selbst.

Was befindet sich im Inneren der Cheops-Pyramide?

Im Inneren der Cheops-Pyramide gibt es 3 bekannte Kammern, in denen der Sarkophag des Königs und seine Schätze aufbewahrt wurden. Drei kleinere Pyramiden der Königinnen und 2 Bootsgruben werden ebenfalls mit Cheops in Verbindung gebracht.

Kann man die Cheops-Pyramide betreten?

Ja, Besucher können das Innere der Cheops-Pyramide besichtigen. Sie können sie durch den Räubertunnel betreten und durch die Große Galerie in die Königskammer gehen.

Wie hoch ist die Cheops-Pyramide?

Heute ist die Cheops-Pyramide 138,5 m hoch.

Was ist das Besondere an der Cheops-Pyramide?

Die Cheops-Pyramide ist eine der größten und ältesten Pyramiden des Gizeh-Komplexes. Sie ist auch das einzige erhaltene Bauwerk der Sieben Weltwunder der Antike.

Wo kann man Tickets für die Cheops-Pyramide kaufen?